Startseite

Ich grüße Sie, lieber Besucher dieser Seite!

Christine Kolbe-Alberdi

 

Mein Name ist Christine Kolbe-Alberdi Vallejo.

 

Ich bin verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn.

 

Auf dieser Seite können Sie einen kleinen Einblick in zwei meiner Leidenschaften bekommen: in die Pflege kranker Menschen und in die Lebenswelt der Indios Perus.

 

Erstere ist mein Beruf. Ich bin seit 1986 Krankenschwester, seit 1996 Diplomkrankenschwester (Universität) und seit 2010 Expertin für Anthroposophische Pflege. Schon nach wenigen Berufsjahren wurde mir deutlich, daß Pflege zwar ein Beruf ist, der in der Praxis lebt, aber eben auch den geistigen „Überbau“ benötigt. Seitdem habe ich mich immer wieder den unterschiedlichsten Themen mit großer Begeisterung gewidmet – auch und gerade aus psychologischer, philosophischer und theologischer Perspektive. Meine beiden Entscheidungen, im Jahr 2000 in das Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe zu gehen und im Jahr 2005 in das Gemeinschaftshospiz Christophorus zu wechseln, stellen wichtige Weichen auf meinem Lebensweg dar.
 

Zur Lebenswelt der Indios Perus habe ich durch meinen Ehemann Dr. Alfredo Alberdi Vallejo Zugang bekommen. So wie ich mich beruflich den Kranken widme, gilt seine Liebe, seine Aufmerksamkeit und sein Forschungsdrang seinem Volk, den Quechuas. Viel hat er mir schon in unseren gemeinsamen Jahren über die Quechuas erzählt, einiges durfte ich auf unserer Reise selbst erleben. Diese Eindrücke fielen bei mir auf fruchtbaren Boden, denn ich bin seit Kindertagen für das indianische Leben zu begeistern. Also war es naheliegend, daß es hier zu einer sich ergänzenden Zusammenarbeit kam.

 

Gerne können Sie über das Kontaktformular mit mir kommunizieren.

 

An dieser Stelle ist es mir ein Anliegen, meinem Bruder Andreas Kolbe zu danken, der mich nicht nur auf die Idee brachte, doch auch eine "eigene" Internet-Seite zu kreieren, sondern mir in den technischen Belangen vor allen Dingen in der für mich neuen und schwierigen Startphase zur Seite stand. Später dann übernahm mein Sohn Rafael Alberdi Vallejo den Vor-Ort-Support bei allen anfallenden größeren und kleineren Problemen. Auch ihm möchte ich dafür danken.

 

Ihre Christine Kolbe-Alberdi Vallejo

 

Die letzte Aktualisierung meiner homepage erfolgte am 13.08.2016

Mittwoch, 28. September 2016 23:56:17Druckansicht